Museum - Sammlungen - Tiermaler - Georg Wolf
   
 
   
  Sammlungen

Der Tiermaler Georg Wolf

Georg Wolf, 1882 im Elsaß geboren,
studierte von 1906 bis 1908 an der Kunstakademie in Düsseldorf.
Durch seinen Lehrer Julius Paul Junghanns, der selbst ein Schüler des Tiermalers Heinrich von Zügel gewesen war, fand G. Wolf ebenfalls zur Tiermalerei. Er lebte bis 1944 in Düsseldorf.

Bereits in den 1930er Jahren entdeckte Wolf für sich die Heidschnucken der Lüneburger Heide als Motiv. Nach dem Tode seiner Frau übersiedelte er nach Uelzen, wo er in Margarete Schlemm seine zweite Lebensgefährtin fand.

Er starb 1962 in Uelzen; wenige Jahre später, nach dem Tode seiner Witwe, erhielt die Stadt Uelzen den malerischen Nachlass.